Month: Juli, 2021

„Findling versetzt“

In den fünfziger Jahren wurde der Findling bei der Familie Wobken beim Tiefpflügen entdeckt.

Mit Unterstützung der Firma Knoll wurde der Findling jetzt zum Heimathof in Altenberge gebracht. Mit ca. 6t ist der Findling nicht ganz so schwer wie in Hüven mit 102,5 t.